SCHUL(T)RÄUME - Nezaket Ekici/Branka Pavlović/Amira Schoemann +(Hans-Rosenthal-Grundschule, Berlin)



„In den Räumen kann man träumen und wir träumen von den Räumen“

Installation/Performance/Video 2020 Schule: Hans-Rosenthal-Grundschule, Berlin 2020 Im Rahmen der Veranstaltung Bildung in Beton, HKW Berlin, Berlin 2020

Schule, ein öffentlicher Raum wird zum privaten. Die Schüler*innnen der 3. Klasse erfinden ihr eigenen persönlichen Privatraum. Eine erfundene Wohnung wird in die Schule platziert. Die Schüler*innen gestalten es nach ihren Phantasie und (er)leben es als eine Art zweites Zuhause. Eine gemalte erfundene Wohnung auf einer langen Papierrolle wird als Parcours durch die Schule getragen bis die Kinder zum Zielort gelangen. Dort wird das gemalte zum lebendigem transformiert- ein Grundriss als Basis ihrer erfundenen Wohnung ist als Bodeninstallation zu sehen. Küche, Bad, Kinderzimmer, Schlafzimmer und Flur werden belebt indem die Kinder Performance Ideen in den einzelnen Räumen realisieren. Mit entsprechenden Kostümen, Utensilien und Requisiten machen sie ihren (T)RAUM erlebbar. 2-Dimensionales wird zum 3-Dimensionalen. Das öffentliche wird zum privaten. So entsteht ein gemeinsames Miteinander wo gegessen, geschlafen, gespielt, gepflegt und kommuniziert wird Die Kinder lernen zu gestalten, Ihre Ideen freien Lauf zu lassen und zu experimentieren. Sie lernen ihr Körper einzusetzen und kleine Performance Ideen zu entwickeln. Sie lernen dabei filmisch zu denken. Und sie lernen dabei die Architektur ihrer Schule zu verstehen.

Featured Posts
Recent Posts